01-2017-Baltrum 2016_01_Loriot 2016_02_Jim_knopf01 2016_03_ZweiLinks_2rechts_01_show 2016_04_ZweiLinks_2rechts_02_show DoppeltesSpiel01 DoppeltesSpiel02 Dornroeschen Drosselbart01 Drosselbart02 Drosselbart03 Hexenschuss01 Hexenschuss02 Schneekoenigin01 Wawuschels01 aladin
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

 

Der Mann der sich nicht traut

Eigentlich plaudert man als Regisseurin ungern aus dem Nähkästchen. Aber auf die letzte Produktion, besonders das Bühnenbild, kann ich besonders Stolz sein. Die Theatergruppe Lampenfieber im Forum Bomlitz wählte die spritzige Komödie von Curth Flatow „Der Mann, der sich nicht traut“ und die hat bekanntlich acht!!! Bühnenbilder. Standesamt, Wohnküche Jäger, Julias Schlafzimmer, Boutique, Krankenzimmer, Lämmchens Wohnung, Sonjas Feriendomizil, Teddys Telefonzelle, und das im ständigen Wechsel!

Da war erst einmal mit unseren Technikern und Bühnenbildnern „Brainstorming“ angesagt.

Durch meine Schulung im Theater Metronom in Hütthof bin ich überzeugt – weniger ist oft mehr – und gibt den Blick auf das Wesentliche, das Schauspiel frei.

Befreit haben wir uns daher von unseren sonst so aufwändigen, detailgetreuen Bühnenaufbauten. Wie schon der Autor zu Beginn schreibt: „Wenn Sie die Wahl haben, zwischen einer hübschen und der „schnellsten“ Dekoration, dann wählen Sie die hübscheste und schnellste“ und das taten wir!

Wir waren uns einig, dass die Telefongespräche von Sonja, Teddy und Lämmchen nur am Rande, nicht auf der Hauptbühne stattfinden müssen. Von daher bauten wir einfach eine Telefonzelle für Teddy ins Publikum. Lämmchen und Gaby telefonierten ebenfalls am Rand des Geschehens.

Die Hauptbühne gestalteten wir so, dass sie zu allen Bühnenbildern passte. Der Schreibtisch aus dem Standesamt war gleichzeitig der Frühstückstisch (Tischdecke drauf) und auch Boutiquetresen und wurde nur entsprechend umgestellt. Ebenso wurden immer die gleichen Stühle verwendet. Das Schlafzimmerbett (ein einfaches Gästeklappbett) war später das Bett im Krankenhaus, nur mit einer weißen Zudecke. Ein Garderobenständer diente für Jacken, Mäntel, Hüte und wurde im Krankenhaus mit Infusionsflaschen behängt.

Ein Drehregal wurde von der einen Seite mit Utensilien für Jägers Standesamt, auf der anderen Seite mit allen Requisiten für Jägers Wohnküche aber auch für die Boutique bestückt. Es wurde eben nur entsprechend gedreht. Wir aßen und tranken alle von einem Frühstückstablett und benutzten auch immer die gleichen Tassen und Handtücher!

Die Fensterfront mit Glastür und zwei großen Bodenscheiben, wurde mit drei Jalousien abgehängt. Im Standesamt blieben alle unten, bei Julia wurden zwei, bei Jäger eine hochgezogen. In der Boutique waren alle Jalousien oben. Die Umkleide in Julias Boutique, war einfach unser Vorhang hinter dem sich Jäger umzog. Den Kleiderständer der Boutique schob Julia immer während ihres Auftritts rein. Schließlich hat man als Boutiquebesitzerin auch draußen Kleidung, die bei Regen rein muss.

Der Clou aber war, dass immer die Darsteller die zuletzt in der Szene waren, auf offener Bühne ohne Vorhang, mit leicht abgedunkeltem Licht, mit Musik rasend schnell umbauten. Das Publikum wurde zum Voyeur und belohnte uns nicht nur mit Szenenapplaus, sondern zum Schluss mit Minuten anhaltenden „Standing Ovations“!

Im Rampenlicht

Rampenlicht Cover 2019

Aktuelles

Theatergruppe LaFiBo bietet erneut Theater-Workshop „Wir machen Theater! - Chaos im Märchenwald“

img 6600Bereits zum dritten Mal bietet die Theatergruppe LaFiBo Kinder und Jugendlichen im Alter von zehn bis 16 Jahren, einen einwöchigen Theaterworkshop an. Dieser findet im Rahmen des Kinderferienprogramms, vom Montag, den 15., bis Freitag, den 19. August, jeweils von 10 bis 16 Uhr, an der Cordinger Mühle statt.

Weiterlesen ...

„Loriots gesammelte Werke“ mit Kaffeetafel an einem Wochenende

Liebe Theaterfreunde!

IMG 1207Aktualität schlägt Planung!

Leider müssen aus gesundheitlichen Gründen die geplanten Aufführungen am Sonnabend, den 14. und Sonntag, den 15. Mai, ausfallen.
Sie werden voraussichtlich nach den Sommerferien oder im Herbst nachgeholt.

Den geplanten Aufführungen für

  • Sonnabend, 21. Mai, 20 Uhr,
  • Sonntag, 22. Mai, 16 Uhr, mit Kaffeetafel ab 15 Uhr,

dürfte aber nichts im Wege stehen.

Weiterlesen ...

Wir dürfen wieder! „Loriots gesammelte Werke“ mit Kaffeetafel

Liebe Theaterfreunde!

IMG 1207Wir freuen uns, euch auch in diesem Jahr wieder Loriot-Sketche präsentieren zu dürfen. Loriot, alias Victor von Bülow, gilt auch heute noch als Meister der alltäglichen Situationskomik, der uns stets einen Spiegel vorhält, in dem sich jeder wiederfindet. Unvergessliche und beliebte Sketche die Generationen überdauerten, wie unter anderem „Der Kosakenzipfel“, „Das Klavier“, „Liebe im Büro“ und „Vertreterbesuch“, kommen wieder auf die Bomlitzer Bühne.

Weiterlesen ...

 Karten vorbestellen

oder unter 0152/557 837 01

Im Rampenlicht

Rampenlicht Cover 2015

Demnächst ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.