01-2017-Baltrum 2016_01_Loriot 2016_02_Jim_knopf01 2016_03_ZweiLinks_2rechts_01_show 2016_04_ZweiLinks_2rechts_02_show DoppeltesSpiel01 DoppeltesSpiel02 Dornroeschen Drosselbart01 Drosselbart02 Drosselbart03 Hexenschuss01 Hexenschuss02 Schneekoenigin01 Wawuschels01 aladin
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Theatergruppe Lampenfieber feiert Premiere mit „Außer Kontrolle“ (WZ vom 1.6.2010 von Sybille Lietz)

Die Freude der Amateurdarsteller der Theatergruppe „Lampenfieber“ aus Bomlitz war groß, als nach der Premiere ihres neuen Stücks „Außer Kontrolle“ nach zwei Stunden Witz und Humor der überschwängliche Jubel des Publikums auf der Bühne verklungen war.
Auch die Wahl eines anderen Auftrittsortes der Theatergruppe für die Premiere (diesmal nicht auf heimsicher Bühne im Schulzentrum Bomlitz, sondern am vergangenen Sonnabend im Kursaal in Bad Fallingbostel) hatte keine Nachteile: Viele Besucher ließen sich die erste Vorstellung nicht entgehen.

Bad Fallingbostel (sl).
Und zu Recht, denn die Komödie „Außer Kontrolle“, ein Werk von Ray Cooney, strahlte mit allen Raffinessen feinen britischen Humors. Die Lust an so viel komischen Turbulenzen und aberwitzigen Katastrophen in atemberaubendem Tempo war den Schauspielern anzumerken und trieb dem begeisterten Publikum die Tränen vor Lachen nur so in die Augen. So ahnt Staatsminister Wiley, gespielt von Ulrich Stampa, der bei einem Termin im Parlament einen Seitensprung mit der Sekretärin der Opposition, Peggy (Cornelia Pötszch), im Westminster-Hotel in London einplant, nicht, welche Folgen das hat. Alles ist arrangiert für eine kurze Affäre zwischen den Staatsterminen, bis ein lebloser Körper (Harald Rediske) vom Fenstersims des Hotelzimmers baumelt und Wiley schon die Schlagzeilen sieht: „Staatsminister bei Sekretärin der Opposition mit Leiche erwischt.“
Wileys Sekretär, George Peddingten (Olaf Welke), soll die vertrackte Situation retten. Schnell wird die Leiche vor den Augen des Hotelpersonals im Schrank versteckt und eine zweite Suite für den Sekretär gebucht, der vorgeben soll, mit Peggy auf Hochzeitsreisen zu sein, um den Verdacht vom Staatsminister abzulenken und heimlich vollends die Leiche verschwinden zu lassen. Nicht nur, dass Peggy ihren Ehemann Ronnie (Hrysowalantis Pavlidis), einen aufbrausenden Italiener, der einen Detektiv auf den Liebhaber seiner Frau angesetzt hat, an der Hotelrezeption sieht, sondern auch Wileys Ehefrau Pamela (Heidi Tonne) will ihren Gatten mit einem Kurzbesuch überraschen. Kellnerin Zara Beluga (Petra Lühmann) lauscht an der Tür zu Zimmer 648 und wittert Verdacht sowie eine kräftige Portion Trinkgeld, nach dem Hotelmanagerin Paula Stör (Regina Will) einen Eindringling sucht, der an einem Hotelfenster der Suite gesehen wurde. Auch Krankenschwester Gladys (Birgit Kempe), die sich um die Mutter von George kümmert, will nach dem Rechten sehen.
Das Hotelfenster mit Feuertreppe wird nach und nach zur bevorzugten Einstiegsluke über die nicht nur Leichen und Liebschaften ein- und ausgehen, sondern auch die Austern und der Sekt serviert werden. Leichen erwachen wieder zum Leben, und Sekretär George Peddingten, als Pflichtbewusstes Muttersöhnchen, entdeckt seine Qualitäten als unwiderstehlicher Liebhaber.
Mit aufbrausenden Handgreiflichkeiten, betörenden Liebesbekundungen mit Rollstühlen und kaputten Fenstern verwandeln die Darsteller die Bühne in ein Zentrum bürgerlicher Katastrophen, so dass die Zuschauer manchmal schon Mühe hatten, den roten Faden zu behalten.

Im Rampenlicht

Rampenlicht Cover 2019

Aktuelles

Theatergruppe LaFiBo bietet erneut Theater-Workshop „Wir machen Theater! - Chaos im Märchenwald“

img 6600Bereits zum dritten Mal bietet die Theatergruppe LaFiBo Kinder und Jugendlichen im Alter von zehn bis 16 Jahren, einen einwöchigen Theaterworkshop an. Dieser findet im Rahmen des Kinderferienprogramms, vom Montag, den 15., bis Freitag, den 19. August, jeweils von 10 bis 16 Uhr, an der Cordinger Mühle statt.

Weiterlesen ...

„Loriots gesammelte Werke“ mit Kaffeetafel an einem Wochenende

Liebe Theaterfreunde!

IMG 1207Aktualität schlägt Planung!

Leider müssen aus gesundheitlichen Gründen die geplanten Aufführungen am Sonnabend, den 14. und Sonntag, den 15. Mai, ausfallen.
Sie werden voraussichtlich nach den Sommerferien oder im Herbst nachgeholt.

Den geplanten Aufführungen für

  • Sonnabend, 21. Mai, 20 Uhr,
  • Sonntag, 22. Mai, 16 Uhr, mit Kaffeetafel ab 15 Uhr,

dürfte aber nichts im Wege stehen.

Weiterlesen ...

Wir dürfen wieder! „Loriots gesammelte Werke“ mit Kaffeetafel

Liebe Theaterfreunde!

IMG 1207Wir freuen uns, euch auch in diesem Jahr wieder Loriot-Sketche präsentieren zu dürfen. Loriot, alias Victor von Bülow, gilt auch heute noch als Meister der alltäglichen Situationskomik, der uns stets einen Spiegel vorhält, in dem sich jeder wiederfindet. Unvergessliche und beliebte Sketche die Generationen überdauerten, wie unter anderem „Der Kosakenzipfel“, „Das Klavier“, „Liebe im Büro“ und „Vertreterbesuch“, kommen wieder auf die Bomlitzer Bühne.

Weiterlesen ...

 Karten vorbestellen

oder unter 0152/557 837 01

Im Rampenlicht

Rampenlicht Cover 2015

Demnächst ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.