01-2017-Baltrum 2016_01_Loriot 2016_02_Jim_knopf01 2016_03_ZweiLinks_2rechts_01_show 2016_04_ZweiLinks_2rechts_02_show DoppeltesSpiel01 DoppeltesSpiel02 Dornroeschen Drosselbart01 Drosselbart02 Drosselbart03 Hexenschuss01 Hexenschuss02 Schneekoenigin01 Wawuschels01 aladin
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

„Wünsche erfüllen“ - eine Aktion der Bücherei und der Gemeindlichen- Sozialarbeit Bomlitz, machte am vergangenen Donnerstag wieder viele Kinderherzen glücklich. 67 Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren waren von den Organisatorinnen Cristine Idrizaj und der Büchereileiterin Heidi Diekmann zu einer Weihnachtsfeier eingeladen worden. Die Wunschzettel an dem von Kindern geschmückten Weihnachtsbaum waren verschwunden, stattdessen lagen im großen Saal des Dorfgemeinschaftshauses viele bunte Päckchen.Um die Wünsche zu erfüllen, halfen viele Bomlitzer mit und tauschten die Wunschzettel in Geschenke und bereiteten so vielen Kinder zu Weihnachten eine Freude zu Weihnachten.Bürgermeister Michael Lebid dankte den Initiatorinnen Idrizaj und Diekmann, aber besonders auch Firma Dow Wolff Cellulosics, für die großzügige finanzielle Unterstützung.
Bevor jedoch der Weihnachtsmann die Päckchen verteilte, wurde den Kinder auf besonderer Weise der eigentlich Grund vermittelt, warum jedes Jahr aufs Neue das Weihnachtsfest gefeiert wird. Zu Gast war die Theatergruppe Lampenfieber Forum Bomlitz, die mit den kleinen und großen Zuschauern das Weihnachtsmärchen als Improvisationstheater spielte.

Hierzu hatte die Truppe viele Kostüme mitgebracht, so dass zahlreiche Engel, Hirten, Herbergsleute und Boten das Gemeindehaus bevölkerten. In einzelne Gruppen aufgeteilt, studierten die Theatermacher Doris Grothusen, Steffi und Zoé Scharf, Olaf Welke, Vera Meyer-Dymny und Angela Kirchfeld mit den Kindern die Texte und Lieder ein.

Die Geschichte wurde aus der Sicht des Weihnachtssterns erzählt, der auf die Erde geschickt wurde, um den Menschen die Geburt eines neuen Königs zu verkünden. Gemeinsam mit vielen Kindern wanderten Maria und Josef nach Bethlehem. Sie erfuhren warum Herodes befahl die Menschen zählen zu lassen, sie erlebten wie die Weisen aus dem Morgenland den Stern deuteten, waren bei der Herbergssuche dabei und wie die Hirten auf dem Feld die Botschaft von den Engeln erhielten. Nebenbei erlebten sie, was einen echten König ausmacht.
An immer neue Spielorte wurde die bunte Schar im Stück geführt, die sich zum Schluss beim Stall in Bethlehem (in der Galerie unter der Treppe) einfanden und die Geburt Jesu feierten. Ein herzliches Dankeschön möchten Cristine Idrizaj und Heidi Diekmann an alle aussprechen, die diese Aktion unterstützt haben.

Aktuelles

Liebe Zuschauer, liebe LaFiBo-Fans!

Wie zu befürchten, dauert der Teil-Lockdown an! Letztes Wochenende hätten wir unsere Märchenaufführungen gehabt! Es ist das erste Mal in der 45-jährigen Geschichte der Theatergruppe, dass die Aufführungen ausfallen. Aber die Gesundheit geht nun mal vor.
In dem Sinne, bleibt bitte gesund und munter und haltet uns die Treue!

Euch allen und euren Familien, wünschen wir eine schöne, besinnliche Adventszeit!
Hoffen wir auf ein besseres Jahr 2021, in dem wir uns alle bei schönen Inszenierungen wiedersehen!

Liebe Grüße im Namen der Theatergruppe LaFiBo
Angela Kirchfeld

Improtheater-Workshop

Ein Wochenende voller Spiel, Spaß und guter Unterhaltung!

Trotz Corona liegt unser Theaterwesen nicht still! Wir möchten wieder aktiv werden und bieten ein Improtheater-Workshop mit Basti (Sebastian Barnstorf) von der 5ten Dimension aus Hannover an!

Wer Improtheater kennt, weiß wie viel Spaß es macht!

Datum: Freitag, 30. Oktober, ab ca. 17 Uhr, bis Sonntag, 1. Nov., ca. 12 Uhr
Ort: Oberschule Bomlitz (Am Hoop 15; 29699 Walsrode)

Weiterlesen ...

„Die Stadt der Superhelden“ – LaFiBo-Theaterprojekt im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Walsrode

IMG 0971Besonders die Kinder und Jugendlichen sind die Leittragenden der Corona-Krise. Kaum, dass sie in der Schule ihre Freunde wiedersehen durften, fingen die großen Ferien an. Da viele von uns alten Hasen auch die Zeit zu Hause mit Urlaub und Kurzarbeit verbringen statt wegzufahren, war es uns ein Anliegen, im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Walsrode mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten und so gleich den eigentlichen Nachwuchs zu fördern. Denn unsere Jugendlichen sollten mit ins Boot geholt werden.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.