01-2017-Baltrum 2016_01_Loriot 2016_02_Jim_knopf01 2016_03_ZweiLinks_2rechts_01_show 2016_04_ZweiLinks_2rechts_02_show DoppeltesSpiel01 DoppeltesSpiel02 Dornroeschen Drosselbart01 Drosselbart02 Drosselbart03 Hexenschuss01 Hexenschuss02 Schneekoenigin01 Wawuschels01 aladin
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

DSC01211„König Drosselbart“, eines der schönsten und weisesten Märchen der Brüder Grimm, steht in diesem Jahr bei uns auf dem Spielplan. Das Märchen ist wie immer nur an einem Wochenende in der Oberschule zu sehen, da die Aula extra für den Zweck umgestaltet wird. So sitzt das kleine und große Publikum wie üblich mitten im Geschehen.
Das Märchen um die schöne aber hochmütige Prinzessin, die alle Freier verspottet, feiert am Sonnabend, den 21. November, um 14 Uhr, Premiere. Bereits um 17 Uhr gibt es die zweite Aufführung. Weitere Aufführungen finden am Sonntag, den 22. November, ebenfalls um 14 und 17 Uhr statt.

Der gestiefelte Kater in Kurzform wurde von uns am Sonnabend, den 26. September auf die Bühne gebracht.

Auch für uns war es eine tolle Erfahrung, einmal mit Headsets zu arbeiten. Bei nur drei Proben und einer Bühnengröße von fünf mal zwei Metern, war das Spielen eine echte Herausforderung. Aber es hat allen viel Spaß gemacht und die leuchtenden Kinderaugen machten vieles Wett! Freuen würden wir uns natürlich, wenn es nun auch noch
mit dem „Häuschen“ klappt, zumal wir erfahren haben, dass wir den Kostümfundus im nächsten Jahr räumen müssen!

Hier die schönsten Bilder für Euch zusammengefasst

Die Musketiere, Hexe und Teufelin, das Doppelte Lottchen, Mexikaner, Pirat, Ali Baba und dann noch Pitti Platsch und Schnatterienchen - alle vereint – wo gibt es denn so etwas? Na, bei der Theatergruppe LaFiBo beim Umzug des Dorfmarker Strandfestes.

40 Jahre lang waren wir dem Forum Bomlitz angegliedert. Doch um uns weiterentwickeln und neue Projekte starten zu können, müssen wir die Eigenständigkeit wählen und haben aus dem Grund am vergangen Donnerstag in der Oberschule Bomlitz die neue Theatergruppe LaFiBo ins Leben gerufen.

Eine erarbeitete Kostprobe der Theaterfahrt nach Salzwedel am 21. Oktober 2014

Pittaplatsch und Schnatterinchen Video

Am Wochenende vor dem ersten Advent, verwandelten wir die Aula der Oberschule Bomlitz in einen Märchenwald, inklusiv rauchender Hexenküche und Thronsaal. Dabei konnten wir erst zur Generalprobe am Freiag alles aufbauen, einrichten und die Wege abstecken. Aber der Aufwand und die Mühe haben sich gelohnt. Es gab viel Lob fürs Bühnenbild.

Wenn sich am Sonnabend, den 22. und Sonntag, den 23. November, jeweils um 17 Uhr, der Vorhang in der Oberschule Bomlitz hebt, wird sich der gestiefelte Kater die Pfoten lecken, denn an kleinen Mäusen wird es ihm nicht mangeln.

17 kleine Tänzerinnen der Ballettschule Dakini, von Diplom-Tanzpädagogin Iris Heidorn, sind neben weiteren 10 Darstellern und rund zehn Helfern im Backstage-Bereich, eingesetzt!

„Willkommen Fremde. Wohin des Weges?“ So begrüßten die Musketiere Porthos (Birgit Kempe) und Aramis (Angela Kirchfeld) die Besucher des Märchenfestes an der Cordinger Mühle am Sonntag, den 7. September.

„Der Wegezoll beträgt zwei Taler“, teilten sie den Gästen mit. Mit „Schreibfeder“ ausgerüstet und etwas Glück, konnten die Besucher auch etwas beim Märchenquiz gewinnen.

Mit Spannung wurden „Die Prosecco-Elstern“ beim diesjährigen Liederabend des Verkehrsvereins Bomlitz erwartet, die dann auch nach einem kräftigen Regenschauer in Aktion traten. Die drei „bayrischen Mädels“ hatten sich auf ihrem Weg nach „Bommelsberg, gleich hinter München rechts ab“, etwas verirrt und waren – sehr zur Freude der Zuschauer – in der Lüneburger Heide, am Gästehaus von Ramona und Dirk Jäger in Bommelsen,  gelandet.

Vor zehn Jahren durften wir ein sehr liebenswertes neues Mitglied in unseren Reihen begrüßen. Birgit Kempe wurde durch Martina Lang in die Gruppe geschleust und blieb zu Anfang als Näherin eher im Hintergrund. Doch bei der Sommerfete mit dem Motto „70er-Jahre“, taute sie richtig auf. Martina und Birgit hatten sich für den Roy-Black-Hit „Schön ist es auf der Welt zu sein“, entschieden.

Aktuelles

Liebe Zuschauer, liebe LaFiBo-Fans!

Wie zu befürchten, dauert der Teil-Lockdown an! Letztes Wochenende hätten wir unsere Märchenaufführungen gehabt! Es ist das erste Mal in der 45-jährigen Geschichte der Theatergruppe, dass die Aufführungen ausfallen. Aber die Gesundheit geht nun mal vor.
In dem Sinne, bleibt bitte gesund und munter und haltet uns die Treue!

Euch allen und euren Familien, wünschen wir eine schöne, besinnliche Adventszeit!
Hoffen wir auf ein besseres Jahr 2021, in dem wir uns alle bei schönen Inszenierungen wiedersehen!

Liebe Grüße im Namen der Theatergruppe LaFiBo
Angela Kirchfeld

Improtheater-Workshop

Ein Wochenende voller Spiel, Spaß und guter Unterhaltung!

Trotz Corona liegt unser Theaterwesen nicht still! Wir möchten wieder aktiv werden und bieten ein Improtheater-Workshop mit Basti (Sebastian Barnstorf) von der 5ten Dimension aus Hannover an!

Wer Improtheater kennt, weiß wie viel Spaß es macht!

Datum: Freitag, 30. Oktober, ab ca. 17 Uhr, bis Sonntag, 1. Nov., ca. 12 Uhr
Ort: Oberschule Bomlitz (Am Hoop 15; 29699 Walsrode)

Weiterlesen ...

„Die Stadt der Superhelden“ – LaFiBo-Theaterprojekt im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Walsrode

IMG 0971Besonders die Kinder und Jugendlichen sind die Leittragenden der Corona-Krise. Kaum, dass sie in der Schule ihre Freunde wiedersehen durften, fingen die großen Ferien an. Da viele von uns alten Hasen auch die Zeit zu Hause mit Urlaub und Kurzarbeit verbringen statt wegzufahren, war es uns ein Anliegen, im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Walsrode mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten und so gleich den eigentlichen Nachwuchs zu fördern. Denn unsere Jugendlichen sollten mit ins Boot geholt werden.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.