01-2017-Baltrum 2016_01_Loriot 2016_02_Jim_knopf01 2016_03_ZweiLinks_2rechts_01_show 2016_04_ZweiLinks_2rechts_02_show DoppeltesSpiel01 DoppeltesSpiel02 Dornroeschen Drosselbart01 Drosselbart02 Drosselbart03 Hexenschuss01 Hexenschuss02 Schneekoenigin01 Wawuschels01 aladin
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern



Liebe im Büro (Foto: Lars Lippert)

An die 400 begeisterte Besucher aus dem gesamten Heidekreis, dem Kreis Rotenburg und dem Landkreis Celle an einem Wochenende, die uns zum Abschluss mit stehenden Applaus dankten - auch unsere zweite Auflage der Loriot-Sketche am zweiten Advent war ein voller Erfolg. Liebgewonnene Klassiker wie „Herren im Bad“, „Liebe im Büro“ und natürlich „Das Bild hängt schief“ wurden von uns erneut auf die mehrteilige Bühne der Oberschule Bomlitz gebracht.

DieHS Zwo (Foto: Lars Lippert)

„Frische“ Sketche, wie gleich zu Anfang „Der Konzertbesuch“, „Herrenmode“ und der „Lottogewinner“, begeisterten unsere Zuschauer ebenso. Viel Aufwand investierten wir in „Die H. S. Zwo“, wobei Tobias Meyer als cooler Feuerwehrmann agierte. Hier wurde nicht nur die Bühne eingenebelt, ein brennendes Haus auf die Leinwand gezaubert, sondern auch ein echtes Feuerwehrauto (gehört sogar Tobi) samt Sirene sichtbar vor die Aula gefahren! Unser Olaf Welke spielte den „Lottogewinner“ originalgetreu, genauso wie den Opa Hoppenstedt in „Weihnachten“, wobei Matthias Bruns als Vati, Regina Will als Mutti und Annika Schiemann als Dicki überzeugten. Auch der Vertreterbesuch wurde im vergangen Jahr von unseren Zuschauern wiedergewählt. Hier glänzte nicht nur Birgit Kempe als Frau Hoppenstedt, sondern auch die Vertreter – Ragnar Garski, Matthias Bruns und Olaf Welke. Zum Schluss kam noch Ehemann Ulrich Stampa hinzu, der auch die Stücke anmoderierte. Als „Filmmonster“ bewies Maik Grinda hier mit Angela Kirchfeld, sein Showtalent. Die kleinen Umziehpausen füllte Heinz Kirchfeld mit kleinen Loriot-Anekdoten.

Der Lottogewinn (Foto: Lars Lippert)

Star des Abends war wohl unumstritten unser Loriot-Experte Ragnar Garski, der gleich in mehreren Sketchen brillierte, aber unschlagbar beim „Das Bild hängt schief“ sein Schauspieltalent unter Beweis stellte.

Auch im nächsten Jahr möchten wir am zweiten Advent Loriot auf die Bühne bringen und ließen daher das Publikum über die Sketche abstimmen, die erneut aufgeführt werden sollen. So kann man sich schon jetzt auf „Das Bild hängt schief“, „Herren im Bad“, „Liebe im Büro“, „Vertreterbesuch“ und „Der Lottogewinner“ freuen.

Unsere Glücksfee Felicitas Stampa zog die Gewinner, die je eine Freikarte für die Neuauflage erhalten. Gewonnen haben Sabine Hollmann und Lilly Kuk, beides Bomlitzer sowie Elke Meya aus Wietze. Somit steht einer unterhaltsamen Fortsetzung im nächsten Jahr wohl nichts mehr im Wege.

 

Das Bild hngt schief

“Dank Eddie Thomas, der sich für die Spezialeffekte verantwortlich zeigte, klappten auch, in Zusammenarbeit mit Pyrotechniker Ulrich Stampa, die Sketche mit dem Atomkraftwerk und der Feuerwehr hervorragend. Außerdem sorgte er dafür, dass das “schiefe Bild” auch ja nicht gerade hing und sich die Wohnung in eine Bruchbude verwandelte! Zu danken ist natürlich auch unserer Backstage-Crew, die für einen reibungslosen Ablauf an der Kasse und der Sektbar sorgte. Besonders Techniker Hartmut Will investierte wieder viel Zeit und Arbeit, um die richtigen Töne für die Sketche rauszufinden! Vielen Dank allen großen und kleinen Helfern, es war ein tolles, harmonisches Miteinander!
 
Wir gehen nun in die wohlverdiente Winterpause und sehen uns am 8. Januar 2018 in alter Frische wieder! Mit den besten Wünschen für eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das Jahr 2018”
 
 
Eure Angela
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok