01-2017-Baltrum 2016_01_Loriot 2016_02_Jim_knopf01 2016_03_ZweiLinks_2rechts_01_show 2016_04_ZweiLinks_2rechts_02_show DoppeltesSpiel01 DoppeltesSpiel02 Dornroeschen Drosselbart01 Drosselbart02 Drosselbart03 Hexenschuss01 Hexenschuss02 Schneekoenigin01 Wawuschels01 aladin
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Diesmal kein Versteckspiel um potentielle Geliebte, kein Türenschlagen und keine angetrunkenen Helden, die sich von einem Fenstersims zum nächsten hangeln, sondern eine Kriminal-Comedy im Stil von Louis de Funés steht bei uns im Mai und Juni auf dem Spielplan.
Es läuft nicht gerade rosig im Restaurant „Chez Fufu“. Und nun hat sich auch noch ein renommierter Restauranttester angesagt. Da darf natürlich nichts schief gehen. Tut es aber! Ständig tauchen irgendwelche Teile auf, die nicht in ein Restaurant gehören. Mit viel Eifer geht der cholerische Gendarm Ludovik Cruschot auf die Suche nach der Lösung des Falles. Ganz nebenbei, versucht er auch andere Ordnungswidrigkeiten zu ahnden und Zucht und Ordnung in der Gendarmerie wiederherzustellen.

„Es hat einfach Spaß gemacht!“, versicherte Ragnar nach getaner Gemeinschaftsaktion am Wollhaus und sprach wohl allen aus dem Herzen.
Gemeinsam mit acht weiteren Mitstreitern ging es am Sonnabend, pünktlich um 9 Uhr, bei schönstem Frühlingswetter ans Werk. Matthias und Olaf kümmerten sich um ein neues Fallrohr, das dringend angebracht werden musste und säuberten wie Ragnar und ich die Dachrinnen rund ums Haus.
Elektriker Bernd übernahm die Technik, die noch angeschlossen werden muss und Heinz versuchte sich daran, die hintere Tür zuzumauern. Horst kam etwas später hinzu, war dann aber nicht mehr aufzuhalten. Als einmal die Motorsäge lärmte, ging es nicht nur der Akazie „an den Kragen“, sondern auch dem festgewachsenen Gestrüpp ringsum wurde zu Leibe gerückt.

Vorstand2017

Gut aufgestellt, gut gelaunt und mit frischem Elan und Esprit starten wir in die neue Saison! Bei der Jahreshauptversammlung wurde unser Vorstand en bloc von euch für zwei Jahre wiedergewählt. Somit bleibt Olaf Welke Vorsitzender, Angela Kirchfeld Stellvertreterin und Künstlerische Leiterin, Regina Will Schriftführerin, Monika Kleiber Kassenwartin und Ulrich Stampa steht als Technischer Leiter zur Verfügung. 1524 Zuschauer verfolgten im vergangen Jahr das Sommerstück „Zwei links, zwei rechts“, das Kinderstück „Jim Knopf“, die Loriot-Aufführungen, „Halali“ in Delmenhorst und die Sondervorstellungen im September, bei denen noch einmal das „Doppeltes Spiel“ und „Der Gott des Gemetzels“ aufgeführt wurden.

Wir fiebern der großen Jim Knopf-Premiere mit rund 50 Mitwirkenden am 19. November entgegen!

Unter anderem ist es uns gelungen, die Tanzschule Beuss, unter Leitung von Tatjana Koch, für die Aufführungen zu gewinnen. Die Tanzpädagogin wird mit ihren kleinen und großen Tänzern ordentlich Schwung ins Programm bringen!
Des Weiteren werden einige Lieder live mit Akkordeonbegleitung von Sabrina Habel gesungen!”

„Ein Haus für uns!“, freut sich die Bomlitzer Theatergruppe LaFiBo, bei der offiziellen Schlüsselübergabe des alten Wollhauses mit dem neuen Dow-Standortleiter Wolfgang Möller am Donnerstag. „Die nächsten Aufführungen, das Kinderstück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ am 19. und 20. November, als auch die Loriot-Aufführungen am 3. und 4. Dezember, werden wir in der Oberschule auf die Bühne bringen.

Jim Knopf und LukasEin Abenteuer um Freundschaft, Erwachsenwerden, Zusammenhalt, Mut und Lebensfreude!

Am 19. und 20. November heißt es "Einsteigen und Türen schließen", bevor wir mit unserem Publikum und Jim Knopf und Lukas in Abenteuerland fahren! Eine spannende Geschichte um Freundschaft, Erwachsenwerden, Zusammenhalt, Mut und Lebensfreude beginnt!

Eine schöne und erfolgreiche Saison liegt hinter uns! Doch bevor es in die wohlverdiente Sommerpause geht, wurden bei unserem letzten Treffen noch die Gewinner der Verlosung ermittelt. „Welches Stück soll am Sonnabend, den 3. und Sonntag, den 4. September, noch einmal zur Aufführung kommen?“, lautete die Preisfrage an unsere Zuschauer. Zur Auswahl stand die Boulevardkomödie „Zwei links, zwei rechts“, „Doppeltes Spiel – oder eine Nacht in den Filmen“ (mit Livemusik) und das preisgekrönte Theaterstück von Ysmina Rezas „Der Gott des Gemetzels“.

Kulissen für die LaFiBo-Komödie „Zwei links – zwei rechts“ - Endspurt

Einladung zur Premiere und anschließender Premierenfeier!

Da haben wir aber ordentlich in den Farbtopf gegriffen! Wenn es am kommenden Wochenende in der Bomlitzer Oberschule „Zwei links – zwei rechts“ heißt, werden zwei Zimmer - eins ganz in blau, eins ganz in grün - sichtbar. Daher krempelten wir am vergangen Sonnabend die Ärmel hoch und griff mit viel Spaß und guter Laune zu Farbe und Pinsel.Da das Wetter mitspielte, wurde die Aktion kurzerhand ins Freie verlegt und das Bühnenbild wurde passend zur witzigen und spritzigen Komödie von Derek Benfield gestaltet.

halali14Wir LaFiBos sind eine von acht auserwählten Theatergruppen des Amateurtheaterverbands Niedersachsen, die beim KurzStückFestival in Delmenhorst angenommen wurden. Es ist für uns eine große Ehre, dort vor Fachpublikum unsere Farce „Halali" aufführen zu dürfen. Die bitterböse, schwarze Farce vom Österreicher Peter Slavik wurde auf die aktuelle Flüchtlingssituation umgeschrieben. Es geht um das Anderssein, gegen Ausländerfeindlichkeit, gegen Rechts und für eine offenere, tolerantere Welt.


Die Theatergruppe LaFibo blickt positiv in die Zukunft (hier Birgit Kempe als Hexe, bei der 200 Ja. Feier bei Dow in Bomlitz)

Auf ein ereignisreiches Jahr mit vier Inszenierungen, mit über 800 Zuschauer und steigende Mitgliederzahlen konnten wir bei unseren ersten Jahreshauptversammlung am Montag in der Oberschule Bomlitz zurückblicken. „Dabei handelt es sich lediglich um die Zahlen seit der Gründung ab August“, verdeutlichte Joachim Resch, der das Vereinsjahr seit der Gründung Revue passieren ließ.

Aktuelles

„gestern, heute, morgen“ – auch unser zweites Theaterprojekt im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Walsrode war ein voller Erfolg!

IMG 6600„Heute ist nicht alle Tage, wir komm´ wieder, keine Frage!“, schmetterten die kleinen und großen Schauspieler lauthals zum Schluss des Theaterstücks „gestern, heute, morgen“. Nicht enden wollender Applaus, strahlende Gesichter und auch das ein und andere Tränchen der Wehmut wurde nach der Premiere verdrückt, denn eine Woche voll Spannung, Spiel und Spaß ging zu Ende, bei der auch das Wetter mitspielte.

Zum zweiten Mal boten wir Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 16 Jahren einen einwöchigen Theaterworkshop im Rahmen des Ferienprogramms, in dem sie nicht nur die Grundlagen des Theaters kennenlernten, sondern auch ihre eigenen Rollen erfanden und sogar ein ganzes Theaterstück entwickelten. Von Montag bis Freitag, von 10 bis 17 Uhr, fanden sich die rund 20 Teilnehmer und Teamer dazu an der Cordinger Mühle ein. Nach einem Aufwärm- und Stimmtraining, wurde in Gruppen die einzelnen Szenen erarbeitet, die dann nach und nach zusammen gesetzt wurden.

 

Weiterlesen ...

„gestern, heute, morgen“ – LaFiBo-Theaterprojekt im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Walsrode Aufführung am Freitag, 6. August!

Was passiert, wenn es gelingt Menschen aus allen Epochen die eingefroren waren, wieder aufzutauen? Chaos hoch drei! Da stoßen die verschiedensten Charaktere unterschiedlichster Gonge aufeinander. Vor allem, wie kommen sie in unserer Zeit zurecht? Gibt es nicht? Doch, so geschehen beim Theaterworkshop der Theatergruppe LaFiBo. 

Weiterlesen ...

Liebe Zuschauer, liebe LaFiBo-Fans!

Wie zu befürchten, dauert der Teil-Lockdown an! Letztes Wochenende hätten wir unsere Märchenaufführungen gehabt! Es ist das erste Mal in der 45-jährigen Geschichte der Theatergruppe, dass die Aufführungen ausfallen. Aber die Gesundheit geht nun mal vor.
In dem Sinne, bleibt bitte gesund und munter und haltet uns die Treue!

Euch allen und euren Familien, wünschen wir eine schöne, besinnliche Adventszeit!
Hoffen wir auf ein besseres Jahr 2021, in dem wir uns alle bei schönen Inszenierungen wiedersehen!

Liebe Grüße im Namen der Theatergruppe LaFiBo
Angela Kirchfeld

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.